Start Beitragsarchiv
Adventsfest im Breitunger Schloss Drucken E-Mail

Am 4. Advent - Adventsfest im Breitunger Schloss

Am 4. Advent - Adventsfest im Breitunger SchlossHerzlich willkommen am 19.12.2010 von 14.00 - 18.00 Uhr zum diesjährigen Adventsfest im Breitunger Schloss.

Im Schlosshof gibt es einen kleinen Streichelzoo, ein wärmendes Lagerfeuer, in dem Stockbrot und Bratäpfel ihren leckeren Duft verbreiten. Mit einem Bratwurststand sowie Glühwein und Grog ist auf traditionelle Weise für das leibliche Wohl gesorgt. Im Schlosssaal wird allerlei Kultur, Handwerk und Kulinarisches geboten ...

Es musizieren das „Jazzy - Duo“ aus Arnstadt, Schüler der Musikschule Schmalkalden sowie der Posaunenchor der Kirchgemeinde Frauenbreitungen und beim Adventssingen sind alle Stimmen gefragt. Verkaufsstände, u.a. mit Schmuck, Honig und Kerzen, bieten tolle Geschenkideen an. Unsere kleinen Gäste können mit Papier und Holz basteln. Im Aktivmuseum ist die Märchenstube und die Waffelbäckerei eingerichtet und im Kellergewölbe sind alle recht herzlich zu den Aufführungen im Schwatzlichttheater eingeladen.


Programmpunkte

  • 14.00 Uhr musikalischer Auftakt mit dem „Jazzy – Duo“ aus Arnstadt im Schlosssaal
  • 14.30 Uhr Schwarzlichttheater „Der Sternenvogel“ im Kellergewölbe (ca. 30 min)
  • 15.15 Uhr Märchenerzählerin im Aktivmuseum
  • „ kleine & großartige Weihnachtsgeschichten“ (ca. 30 min)
  • 15.15 Uhr Kinder musizieren unterhaltsame Weihnachtsmusik im Schlosssaal (ca. 30 min)
  • 16.00 Uhr Schwarzlichttheater „Der Sternenvogel“ im Kellergewölbe (ca. 30 min)
  • 16.45 Uhr Märchenerzählerin im Aktivmuseum
  • „ kleine & großartige Weihnachtsgeschichten“ (ca. 30 min)
  • 16.30 Uhr Posaunenchor der Kirchgemeinde Frauenbreitungen im Schlosssaal
  • 16.45 Uhr Adventssingen im Schlosssaal
  • 17.00 Uhr Posaunenchor der Kirchgemeinde Frauenbreitungen im Schlosssaal

Erlös geht an ein Kinderhospiz

Die Organisatoren sind sich einig, dass der Erlös des Nachmittags an das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz gespendet werden soll.

Die "Herberge des Lebens" ist eine Einrichtung, in der künftig Kinder und Jugendliche, die an einer lebensverkürzenden Krankheit leiden, sowie deren Familienmitglieder betreut werden. In Deutschland sind derzeit über 22 000 Kinder und Jugendliche betroffen, etwa 2200 sterben jährlich an ihrer Erkrankung. Für die Eltern ist die hoffnungslose Diagnose schockierend und der Abschied von den Kindern vollzieht sich oftmals über viele Jahre, in denen ein normales Familienleben in weite Ferne rückt.

Abgesehen davon, was das tragische Schicksal für die Kinder bedeutet, kann die Betreuung und Pflege durch die Eltern zu einem physischen und psychischen Kraftakt werden. Genau an dieser Stelle greift die "Herberge des Lebens", die sich ausschließlich durch private Spenden und Zuwendungen finanziert, den Familien unter die Arme.

Im Hospiz sollen Räume für die gesamte Familie geschaffen werden, in denen die Betroffenen neue Kraft finden und zur Ruhe kommen können. Um das Projekt bis zum Sommer 2011 realisieren und anfallende Kosten der ersten Betriebsjahre decken zu können, sind 4,8 Millionen Euro notwendig.

Unsere Spende soll mithelfen, dass jeder verbleibende Tag mit Glück ausgefüllt werden kann und dass die Bedürftigen von geschultem Personal in den verschiedenen Phasen des Lebens-, Pflege- und Sterbeprozesses begleitet und unterstützt werden.

Wir freuen uns auf Sie!